Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2013 angezeigt.

ScanAFan - Anleitung - Marc, der grösste Fan der Post?

Bei der Schweizerischen Post läuft momentan ein Wettbewerb, an dem ich teilnehme. Auf 300 von insgesamt 15'000 gelben Briefkasten der Post ist mein Porträt zu finden (aktuell sind 169 Porträts von mir entdeckt/ gescannt worden; vgl. https://www.der-groesste-fan.ch/# ! Filter auf Marc J. einstellen).


Das Video zeigt, was es u.a. zu gewinnen gibt... Worum geht es?
Wer ein Smartphone oder iPhone hat, kann mitmachen. Und das geht so:

1. Lade die App ScanAFan auf dein Handy:
AppStore (iOS): https://itunes.apple.com/ch/app/scan-a-fan/id696549631?mt=8
PlayStore (Android): https://play.google.com/store/apps/details?id=com.swisspost.biggestfan


2. Melde dich mit einer E-Mail-Adresse oder via facebook in der App an! Jetzt kannst du mich auf zwei Wegen unterstützen:
- Du entdeckst Briefkasten mit meinem Foto, scanne mich und ich erhalte 10 Punkte, wenn der Briefkasten noch nicht entdeckt worden ist.
- Falls der Briefkasten bereits gescannt wurde, kannst du im Umkreis von 100m mit der App einloggen und …

Ein Gebet voraus

„Ein Gebet voraus“ so heisst eine Impulsveranstaltung in Bern, welche morgen Samstag Christen aller Kirchen vor dem Bettag zum gemeinsamen Beten einlädt. Sind betende Menschen immer ein Gebet voraus? Gerade so, wie wenn schlagfertige Leute den anderen einen Schritt voraus sind? Oder hat „ein Gebet voraus“ ganz eine andere Dimension als die des Vorsprungs auf andere?

Als Christ und Theologe beschäftige ich mich viel mit dem Beten und pflege wie jeder betende Mensch einen ganz persönlichen Stil der Kommunikation mit Gott. Neben dem persönlichen Gebet während des Tages ist mir auch das Gebet in kleinen Gruppen sehr vertraut. In meinem Beruf habe ich das Privileg, dass fast jede Arbeitssitzung mit Gebet beginnt. Sei das bei der Schweizerischen Evangelischen Allianz, beim evangelischen Hilfswerkverband Interaction oder auch in der Evangelischen Volkspartei; ja sogar vor den Sessionen des Grossen Rates in Bern können jene mit einer Andacht beginnen, die das wünschen. Und diese Treffen sch…

Es geht um mehr als nur um die Wurst

Es geht bei der Abstimmung zum Arbeitsgesetz um die Ladenöffnungszeiten bei Tankstellenshops an Hauptverkehrswegen mit starkem Reiseverkehr. Künftig sollen diese während 24 Stunden geöffnet sein können und das ganze Sortiment verkaufen können. Mit der Liberalisierung der Öffnungszeiten von Tankstellenshops dürfte zum ersten Mal ein Detaillist die ganze Nacht sowie am Sonntag offen haben.
Die Befürworter werben für ein Ja mit dem Slogan „Bratwürste legalisieren“ und spielen auf die heutige Einschränkung des Sortiments an. Nun, ich habe schon bisher meine Bratwurst immer legal gekauft. Und  es geht bei dieser Abstimmung in der Tat nicht nur um die Wurst. Besser wird hier von der Salami gesprochen. Denn es ist offensichtlich eine Salamitaktik, welche die grenzenlosen Liberalisierer hier anwenden: Scheibe um Scheibe geht es in Richtung 24-Stunden Ladenöffnungszeiten und damit auch um die Abschaffung des Sonntags.
Der Schutz des Sonntags als Ruhe- und Feiertag und der Schutz der Arbeitnehmen…