Donnerstag, 26. Februar 2009

Schlechte Geheimnisse

Früher als Primarlehrer, später als „Kinderpfarrer“ und heute als Vater bemühe ich mich den Kindern einen guten Umgang mit Geheimnissen beizubringen. In allen pädagogischen Ausbildungen wird heute darauf geachtet, dass bereits den Kleinsten klar gemacht wird: Es gibt gute und schlechte Geheimnisse. Gute Geheimnisse machen mir und anderen Freude. Sie sind angenehm und tun niemandem weh. Es ist auch nicht tragisch, wenn ein gutes Geheimnis aus Versehen mal verraten wird. Die fröhliche Überraschung fällt dann halt weg.

Ganz anders die schlechten Geheimnisse: Sie sind unangenehm, machen Schmerzen und können nur mit grossem Druck wirklich geheim gehalten werden.

Was bei Kindern präventiv gelehrt wird, damit sie keinen Übergriffen und Missbräuchen von Erwachsenen ausgeliefert sind, könnte das Vorbild für viele Erwachsene sein. Ich denke da zuerst an den Finanzplatz Schweiz, der gerade in diesen Tagen erkennen muss, wie unangenehme und weitreichende Konsequenzen schlechte Geheimnisse haben können. Es wird schon Kindern aufgezeigt, Unrecht zudecken lohnt sich nicht. Die „erwachsene Schweiz“ muss jetzt feststellen, dass diese Weisheit auch für Banken gilt.

Aber nicht nur das: Wer beispielsweise die Bergpredigt Jesu liest, stellt fest: Unrecht verdecken, um das eigene Wohlergehen zu erhalten, ist ein Trugschluss. Am Ende kommt die Wende: „Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden. ... Selig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen.“ Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit und Transparenz können nicht bloss Betrug aufdecken, es sind auch jene Werte, die Vertrauen und Nachhaltigkeit fördern. Genau das braucht unsere Gesellschaft jetzt.

BeO vom 27.02.2009

Mittwoch, 18. Februar 2009

Trotzdem - die paradoxen 10 Gebote


von Dr. Kent M. Keith

Die Menschen sind unberechenbar, unvernünftig
und denken nur an sich.
Liebe sie trotzdem.

Wenn du Gutes tust, wird man glauben,
dass Du Hintergedanken hast.
Tue trotzdem Gutes.

Wenn du erfolgreich bist, machst du dir
falsche Freunde und wahre Feinde.
Sei trotzdem erfolgreich.

(...)

Offenheit und Ehrlichkeit machen dich verwundbar.
Sei trotzdem offen und ehrlich.

Die grössten Pläne der grössten Menschen können
von den geringsten und einfältigsten Menschen zunichte
gemacht werden.
Schmiede trotzdem grosse Pläne.

Die Menschen sympathisieren mit Verlierern,
folgen aber nur Gewinnern.
Kämpfe trotzdem für die Verlierer.

Dinge, an denen du jahrelang gearbeitet hast,
können über Nacht zerstört werden.
Arbeite trotzdem weiter.

Manche Menschen brauchen dringend deine Hilfe,
greifen dich aber an, wenn du sie Ihnen gibst.
Hilf Ihnen trotzdem.

Gib der Welt dein Bestes und Undank wird dein Lohn sein.
Gib der Welt trotzdem dein Bestes.

© Copyright Kent M. Keith 1968, renewed 2001
Übersetzt von Sirka Sander